Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge bei Zimmerpflanzen

Natürlich kümmerst du dich immer gut um deine Pflanzen. Eine gesunde Pflanze ist eine glückliche Pflanze. Leider kann es passieren, dass deine Pflanze krank wird. Pilze, Pflanzenkrankheiten oder Schädlinge können sich unbemerkt auf einer Pflanze breit machen und (großen) Schaden anrichten. Oft wirst du merken, dass etwas mit deiner Pflanze nicht stimmt: Die Blätter werden braun, rollen sich ein oder fallen ganz ab. Es kann auch passieren, dass die Pflanze aufhört zu wachsen oder aufhört zu blühen. Kurzum, deine Pflanze lässt einfach ihren Kopf ein bisschen hängen. Manche Krankheiten und Schädlinge kannst du mit bloßem Auge sehen, wie zum Beispiel weiße oder braune Pünktchen, Fliegen oder Pilze auf dem Blättern. Glücklicherweise sind die meisten Schädlinge leicht zu behandeln und, noch besser, zu verhindern.

Gründe für Krankheiten und Schädlinge

Unglücklicherweise kann sich jede Pflanze Krankheiten, Schädlinge oder Pilze einfangen. Besonders Zimmerpflanzen, die nicht die Pflege bekommen, die sie benötigen oder die an einem falschen Standort stehen sind besonders empfänglich für Krankheiten und Schädlinge. Generell wird zwischen Krankheiten und Schädlingen unterschieden. Man spricht von einem Schädling, wenn die Pflanze unter einem Parasiten (Insekt) leidet, während eine Krankheit durch Pilze, Viren oder Bakterien verursacht wird. Je nach Schädling gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um deine Pflanze zu retten. Einer der Hauptgründe für Krankheiten und Schädlinge ist Zugluft. Steht deine Pflanze neben einem offenen Fenster oder einer Tür? Kleine Ungeziefer wie Spinnmilben oder Trauermücken können leicht durch Fliegennetze an offenen Türen und Fenstern schlüpfen und deine Pflanze befallen. Auch deine Vierbeiner können unbemerkt kleines Ungeziefer anschleppen, das deine Pflanzen krank macht. Manche Insekten legen ihre Eier in der Erde. Es ist nicht unüblich, dass man im Gartencenter viele Insekten, wie zum Beispiel Trauermücken, um die Säcke mit Erde fliegen sieht. Deswegen kann es sein, dass sich bereits Schädlinge in der Erde befinden, wenn man sie kauft. Unsere PLNTS Erde wird immer gut überprüft, um sicherzustellen, dass sich keine Eier oder Schädlinge in ihr verstecken. Ein anderer typischer Grund für Schädlinge bei Zimmerpflanzen sind neue Pflanzen. Wann immer du eine neue Pflanze kaufst, solltest du sie gut auf Schädlinge inspizieren, bevor du sie mit nach Hause nimmst. Das gilt auch für Schnittblumen und Blumensträuße, auch sie können Krankheitsträger sein!

Behandeln von Krankheiten und Schädlingen

Hast du den Verdacht, dass deine Pflanze sich einen Schädling oder eine Krankheit eingefangen hat? Dann ist es meistens super wichtig sofort zu handeln! Du solltest deine Pflanze auf alle Fälle von den anderen Pflanzen separieren, um zu verhindern, dass sich die Krankheit oder Schädlinge auf andere Pflanzen ausbreiten. Weiter unten findest du verschiedene Schädlings- und Krankheitsbilder und kannst nachlesen was ihre Ursache und Behandlungsmöglichkeiten sind.

Blattläuse
Napfschildläuse
Weiße Fliege
Thripse
Spinnmilbe
Schildläuse
Trauermücken
Wollläuse
Mehltau

Sehen Sie sich unser PLNTSdoctor-Video an!

In diesem Video erklärt Ihnen unser PLNTSdoctor alles über die häufigsten Schädlinge an Zimmerpflanzen, wie man sie erkennt und vor allem, wie man sie loswird. Ein etwas heikles Thema, aber super wichtig, wenn du deine Pflanzen vor diesen kleinen Räubern retten willst!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!