Fungus gnats biological pest control banner
Tipps

Wie wird man Trauermücken mit biologischer Schädlingsbekämpfung los?

Pflanzen zu haben und zu pflegen, bedeutet meist, eines der größten Wunder zu erleben, das die Natur zu bieten hat. Aber die Natur hat auch ihre Schattenseiten: kleine Krabbeltiere, die sich gerne an deiner schönen Pflanzensammlung zu schaffen machen. Leider ist es unvermeidlich, Probleme mit Schädlingen zu bekommen, denn für die meisten dieser Kreaturen gibt es einen einfachen Weg hinein. Aber PLNTS ist die Rettung! Wir bieten biologische Schädlingsbekämpfung für alle Arten von Schädlingen. So kannst du alle Schädlinge effizient bekämpfen, ohne die Umwelt Ihrer Pflanzen zu schädigen. Scheint eine Win-Win-Situation zu sein, oder? In diesem Blog werden wir darüber berichten, wie man Trauermücken loswird. Wenn du also bereit bist, lass uns in die Einzelheiten eintauchen!

Trauermücken

Wie schädigen Trauermücken meine Pflanzen?

Trauermücken, bzw. die Eier oder Larven der Trauermücken, werden oft über neue Pflanzen oder neue Blumenerde eingeschleppt. Die Eier oder Larven können bereits in der Erde vorhanden sein und sich so auf andere Pflanzen ausbreiten. Sie können auch einfach einfliegen.

Weibliche Trauermücken finden in der Blumenerde den perfekten Ort, um ihre Eier abzulegen. Es ist eine feuchte Umgebung mit vielen organischen Stoffen, in der die Larven gut wachsen können. Leider sind diese Larven auch das größte Problem. Sie richten den größten Schaden an deinen Pflanzen an. Die jüngsten Larven fressen hauptsächlich die Algen und Pilze in der Blumenerde, aber die älteren Larven haben es auch auf die Wurzeln der Pflanzen abgesehen. Wenn die Wurzeln einer Pflanze befallen sind, verschlechtern sich auch die Gesundheit und die Widerstandskraft der Pflanze. Sie wird geschwächt und damit anfälliger für Krankheiten und Pilze. Dies kann schließlich dazu führen, dass eine Pflanze nicht mehr zu retten ist. Das will natürlich niemand!

Fungus gnats

Wie werde ich Trauermücken los?

Felti (Steinernema feltiae)

Felti sind mikroskopisch kleine Fadenwürmer, die in der Natur im Boden vorkommen und der natürliche Feind der Trauermücke sind. Allein in den Niederlanden leben bis zu 1200 Arten im Boden. Diese winzigen Kämpfer dringen in die Larven der Trauermücken ein und scheiden dann ein Bakterium aus, das die Larven innerhalb von 1-3 Tagen abtötet. Das Tolle daran ist, dass sie die Pflanzen in keiner Weise beeinträchtigen. Unter optimalen Bedingungen sind nach 1-2 Wochen weniger oder gar keine Schädlinge mehr an deinen Pflanzen vorhanden. Das klingt wie Musik in deinen Ohren, nicht wahr?

Steinernema feltiae

Wie verwendet man sie?

Es ist wirklich sehr einfach! Befolge die folgenden 5 Schritte und deine Pflanzen werden es dir bald danken:

1.Gib den Beutel Felti in eine Gießkanne, die vollständig mit lauwarmem und sauberem Wasser gefüllt ist. Dieser Beutel reicht für eine volle Gießkanne, also etwa für 10 Pflanzen. Es sind fünf Millionen kleine Helfer in einem Beutel, Wow!

  1. Etwa 1 Minute lang umrühren, damit sich die Nematoden gut im Wasser verteilen.

  2. Gieß die Lösung direkt in die Erde deiner Pflanzen. Gib so viel Wasser, wie du normalerweise gießen würdest.

  3. Halte die Erde noch zwei Wochen lang feucht, damit die Nematoden nicht austrocknen. Auch sie brauchen Wasser/Feuchtigkeit, um sich in der Blumenerde zu bewegen.

  4. Wir raten dir, die Behandlung zu wiederholen. Bestell also zwei Beutel und verwende einen Beutel an Tag 1 (dem Tag, an dem du sie erhalten hast) und den zweiten Beutel an Tag 6.

Fungus Gnats Biological pest control

Haltbarkeit

Hast du dich entschieden, diese Retter zu bestellen? Super! Wir empfehlen dir wirklich, die Felti sofort nach Erhalt zu verwenden. Möchtest du sie länger aufbewahren? Dann bewahre sie im Kühlschrank zwischen 4 °C und 8 °C auf. Die Nematoden können nach Erhalt 1 Woche lang aufbewahrt werden, sofern sie gekühlt sind. Bewahre die Lösung nicht in Wasser auf (in Wasser? das wird später noch klar).

Last but not least!

Eine einmalige Anwendung garantiert nicht, dass die Trauermücken für immer verschwinden. Bei einem stärkeren Befall empfehlen wir, die Mittel mehrmals anzuwenden. Warte jedes Mal 1 bis 2 Wochen, um zu sehen, ob deine Pflanze(n) wirklich frei von Trauermücken sind. Es ist auch gut zu wissen, dass diese Schädlinge kein direktes Sonnenlicht mögen. Achte also darauf, dass die Pflanze(n), auf die du diese Retter loslässt, an einem Ort stehen, an dem die Sonne nicht zu hell scheint.

PLNTS-Tipp! Setze diese natürlichen Räuber in Kombination mit Klebefallen ein. Auf diese Weise bekämpfst du das Problem der im Boden nistenden und der in deinem Großstadtdschungel herumfliegenden kleinen Biester. Hoffentlich bist du diese lästigen Kreaturen schnell wieder los!

Und so löst du das Problem mit den Trauermücken, woohoo! Wir hoffen, dass dieser Blog dir bei der Bekämpfung deines Befalls behilflich war. Wenn du weitere Fragen zu Trauermücken oder einem anderen Schädling hast, besuch unsere PLNTS Doktor-Seite. Bist du neugierig, wie du andere Schädlinge mit biologischer Schädlingsbekämpfung loswerden kannst? Schau dir diesen Blog an, in dem wir alle Blogs mit den Informationen, die du suchst, verlinken!

Carlijn
Carlijn

Carlijn ist wahrscheinlich eine der größten Pflanzenliebhaberinnen überhaupt. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Schätzen und liebt es, all ihr Pflanzenwissen, ihre Tipps und ihre Inspiration mit unserer Community zu teilen!

22. April 2024
Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!