Philodendron (Baumfreund) richtig pflegen

Philodendron

Philodendren zählen zu den beliebtesten Pflanzen in unserem Webshop und sind auch den meisten Leuten bekannt. Philodendren sind so beliebt, weil sie luftreinigende Eigenschaften besitzen und nicht schwierig zu pflegen sind. Kurz gesagt, es sind die idealen Pflanzen für jeden und jedes Zuhause!

Ein paar Infos über Philodendren

Wolltest du schon immer einen „Liebesbaum“ zu Hause haben? Wir wissen, was du denkst … Liebesbaum? Ja, der Name des Philodendrons stammt von den griechischen Wörtern „Philo“ (Liebe) und „Dendron“ (Baum) ab: „Liebesbaum“! Ursprünglich kommt Philodendron in den Regenwäldern Südamerikas vor. Es gibt verschiedene Arten in allen möglichen Formen, Farben und Größen. Derzeit sind nahezu 500 Philodendron-Arten bekannt. Einige klettern gerne und können sogar ganze Wände bedecken, während andere als Miniaturbäume (in Innenräumen) zu sehen sind.

Da Philodendren als Aroiden bekannt sind, können sie sowohl im Freien in warmen Klimazonen (zum Leidwesen von uns (den meisten) Europäern) als auch in Innenräumen als Zimmerpflanze gedeihen. Alle Philodendron-Arten sind pflegeleicht und verfügen über wunderschöne und kunstvolle Blätter. Ihre Vielseitigkeit ist es, die diese Pflanze bei Hobbygärtnern, aber auch bei Experten so beliebt macht. Die Blätter des Philodendrons sind nicht nur unglaublich anpassungsfähig, sondern auch gute Luftreiniger. Sie fangen Schadstoffpartikel auf und geben frischen, reinen Sauerstoff ab. Das finden wir echt erstaunlich!

Ontwerp zonder titel (8).png

Philodendron-Varianten

Es ist unmöglich, alle 480 Arten des Philodendron zu nennen, aber wir möchten dir ein paar unserer beliebtesten, pflegeleichten und schönen Philodendron-Arten zeigen. Zudem haben viele Philodendron-Arten mehrere Namen, sodass es nicht verwunderlich ist, bei der Online-Suche durcheinander zu kommen. Es gibt außerdem bunte Philodendren, die mehrfarbige Blätter oder Farbflecken auf den Blättern und dem Stamm aufweisen. Sie sind sehr einzigartig, aber auch teurer, da sie schwieriger zu züchten sind (sie brauchen mehr Licht und wachsen langsam). Wir möchten dir nun gerne ein paar Philodendren vorstellen.

Der Philodendron Scandens wird auch als Herzblatt oder Sweetheart Philodendron bezeichnet. Diese Pflanze ist sehr pflegeleicht und du brauchst nicht unbedingt einen supergrünen Daumen, damit sie schön bleibt. Diese Philodendron-Art kann sich festhalten oder klettern. Es ist eine gute Idee, den Stängel (mit einer sauberen Schere) in der Nähe eines Knotens einzuschneiden, um neues Wachstum zu fördern und der Pflanze zu helfen, buschig zu werden.

Eine weitere Art mit samtigen, herzförmigen Blättern ist der Philodendron Micans. Auffallend sind die grünlich-bronzefarbenen Blätter mit ihrer fast rostfarbenen Unterseite. Wenn du der Pflanze großzügigen und weitläufigen Platz zur Verfügung stellst, kann sie sogar bis zu einem Meter lang werden.

Zu den vielleicht schönsten und auffälligsten Philodendren (finden wir jedenfalls ...) gehören der Philodendron Gloriosum und der Philodendron Melanochrysum. Das Gloriosum zeichnet sich durch samtgrüne Blätter mit erstaunlichen weißen Adern aus, die in niedlichen Herzformen wachsen. Das Melanochrysum hat dunkelgrüne, kristalline Blätter mit leuchtend gelblichen Adern. Die kristalline Erscheinung auf den Blättern ähnelt Goldpartikeln. Melanochrysum bedeutet eigentlich „Schwarzes Gold“.

Die letzten Philodendron-Arten, die wir hervorheben wollen, sind Philodendren mit etwas mehr Farbe. Der Philodendron Prince of Orange erhielt seinen Namen aufgrund seiner einzigartigen Blättern, die sich mit der Zeit verfärben. Das neue Blatt hat einen gelben Farbton, wenn es zum ersten Mal auftaucht. Es geht dann während des Wachstums in einen Kupferton über und verwandelt sich schließlich in einen dunkleren Grünton. Und schließlich präsentieren wir dir noch den seltenen Philodendron Painted Lady. Die Blätter erscheinen in einem Neongrün und verwandeln sich in ein dunkleres Grün, wenn sie größer werden. Nicht zu vergessen ist das schöne gesprenkelte Muster, das den Philodendron Painted Lady so besonders macht.

Ontwerp zonder titel (10).png

Philodendron Pflegetipps

Die meisten Philodendren sind relativ pflegeleicht und ziemlich nachsichtig. Du solltest dennoch die Ansprüche und Bedürfnisse für deine jeweilige Philodendron-Art überprüfen. Wir haben festgestellt, dass ein leichter Boden mit organischem Material perfekt für den Philodendron ist und ihn richtig zum Strahlen bringt!

Licht und Standort für Philodendren

Der Philodendron fühlt sich an einem Standort mit hellem, aber indirektem Sonnenlicht am wohlsten. Ein Platz in der Nähe eines Fensters, wo die Sonne das Laub nicht erreichen kann, ist perfekt. Wenn mehrere Blätter gleichzeitig gelb werden, bekommt die Pflanze vielleicht zu viel indirektes Sonnenlicht! Die Pflanze bekommt wahrscheinlich nicht genug Licht, wenn die Stängel lang und schmal sind und mehrere Zentimeter zwischen den Blättern frei bleiben. Bitte beachte, dass es normal ist, wenn ältere Blätter gelb werden.

Wasser

Wenn du möchtest, dass dein Philodendron bestmöglich heranwächst, solltest du die obersten 2-3 Zentimeter des Bodens zwischen den Wassergaben antrocknen lassen. Hängende Blätter können darauf hinweisen, dass die Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser bekommt. Aber die Blätter werden sich schnell erholen, wenn du deinen Bewässerungsplan korrigierst.

Dünger

Gieße die Pflanze im Frühjahr und Sommer monatlich und im Herbst und Winter alle sechs bis acht Wochen mit Dünger. Kleinere Blätter und ein langsames Wachstum sind ihre Art, dir zu sagen, dass sie nicht genug Nährstoffe bekommt. Blasse neue Blätter deuten in der Regel darauf hin, dass die Pflanze nicht genug Kalzium und Magnesium bekommt – beides wichtige Mikronährstoffe für Philodendren.

Philodendren vermehren

Wir können gut verstehen, wenn du deinen Philodendron so sehr liebst, dass du neue Babys züchten möchtest. Das Vermehren von Philodendren ist definitiv möglich und gar nicht mal so schwer! Bei den meisten Philodendren reicht ein Steckling vom Stängel (zwischen zwei Knoten). Du kannst den Steckling einfach in Wasser geben oder in die Erde (einen leichten Boden, den du beispielsweise mit Perlit mixt) stecken. Überprüfe deinen Steckling nach ein paar Wochen (nach ca. 4 Wochen), um zu sehen, ob Wurzeln gewachsen sind und freue dich über dein neues Baby! Wir empfehlen jedoch, stets noch einmal nachzuschauen, wie du deine Philodendron-Art am besten vermehrst.

Ontwerp zonder titel (9).png

Die häufigsten Schädlinge an Philodendren

Wurzelfäule, die durch zu viel Wasser verursacht wird, Schäden durch zu wenig Wasser und Insekten- bzw. Milbenbefall zählen zu den häufigsten Problemen. Philodendren sind zwar in der Regel schädlingsfrei, doch manchmal können sie von Blattläusen, Schmierläusen, Schildläusen und Spinnmilben befallen werden. Unser PLNTS Doktor eilt dir zu Hilfe! Auf dieser Seite findest du alle nötigen Tipps und Tricks, falls dein Philodendron Beschwerden haben sollte.

Sind Philodendren giftig für Haustiere oder Kinder?

Es ist wichtig zu wissen, dass Philodendren als giftig für deine Fellfreunde und Kinder gelten. Halte also deine Babys aus der Reichweite dieser Pflanzen. Manchmal können sie auch Hautreizungen verursachen, wenn sie beschnitten oder behandelt werden.

Kaufe deinen neuen Philodendron bei PLNTS.com

Auf PLNTS.com kannst du über 20 verschiedene Philodendron-Arten kaufen, wie den Philodendron Birkin, den Philodendron Majesty und den Philodendron Xanadu. Bei solch einer großen Auswahl an Varianten gibt es wirklich einen Philodendron für jeden!

Ganz gleich, ob du deine Philodendren von Anfang an groß magst oder sie von winzigen Babypflanzen zu ausgewachsenen PLNTS heranziehen möchtest – wir haben das Richtige für dich!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!

)