Jewel Orchid richtig pflegen

Juwelorchidee

Während die meisten Orchideen durch ihre Blüten auffallen, ist die Juwelorchidee für ihre beeindruckenden Blätter bekannt. Keine Sorge, sie blüht auch, aber sobald sie mit der Blüte fertig ist, kannst du immer noch ihre wunderschönen Blätter bewundern.

Informationen über die Juwelorchidee

Die Juwelorchidee gehört natürlich zur Familie der Orchideengewächse (Orchidaceae). Sie unterscheidet sich von anderen Orchideen, weil die Juwelorchidee eher wegen ihrer wunderschönen Blätter als wegen der Blüten gezüchtet wird. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Juwelorchidee terrestrisch ist. Das bedeutet, dass sie an Land wächst, während die meisten anderen Orchideen epiphytisch (auf Bäumen lebend) sind. Ein weiteres Merkmal ist, dass Juwelorchideen kriechende Rhizome sind. Das bedeutet, dass sie ihre Stängel horizontal und unterirdisch wachsen lässt. Diese Stängel entwickeln auch Wurzeln und speichern sogar Nahrungsreserven! Puh, das war jetzt schon fast eine ganze Biologiestunde.

Juwelorchideen Vielfalt

Es gibt nicht viele Sorten der Juwelorchidee, aber die häufigste ist sicherlich die Juwelorchidee Ludisia Discolor, auch bekannt als Haemaria Discolor. Genau wie andere Juwelorchideen stammt sie aus Südostasien. Sobald sie zu blühen beginnt, wirst du wahrscheinlich begeistert sein. Sie produziert niedliche weiße bis gelbliche Blüten! Und das Beste daran ist, dass sie 2 bis 3 Wochen lang halten und überhaupt nicht riechen!

Eine der seltenen Juwelorchideen ist die Macodes Petola. Sie sieht ein bisschen aus wie die Ludisia, aber wenn man beide vergleicht, kann man den Unterschied deutlich erkennen. Die hübsche Macodes Petola hat auch goldene Adern, aber ihre kreuzen die vertikalen Adern. Das sieht fast wie goldene Blitze auf ihren Blättern aus, aber keine Sorge, sie gibt keine Stromschläge ;-)

Ein weiteres seltenes Juwel ist, tief durchatmen, die Juwelorchidee Anoectochilus Chapaensis. Sie ist unglaublich schön, denn sie hat extrem dunkel gefärbte Blätter mit gelben, orangefarbenen und roten Adern. Ein echtes Kunstwerk!

Jewel Orchid.jpg

Juwelorchideen Pflege

Die Pflege deiner Juwelorchidee ist nicht besonders schwierig, aber diese Pflanzen sind ziemlich empfindlich. Daher ist es ratsam, immer ein Auge auf deine Schönheit zu haben, um zu wissen, welche Pflege sie am besten verträgt, vor allem, wenn es ums Gießen geht.

Licht und Standort für die Juwelorchidee

Die Juwelorchidee ist dafür bekannt, dass sie sehr niedrig wächst. Daher ist sie es gewohnt, an Orten mit weniger Licht zu wachsen. Nach Norden ausgerichtete Fenster sollten für sie perfekt sein, denn wenn man sie in indirektem Licht wachsen lässt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie blüht! Beachte, dass sie unbedingt vor direktem Licht geschützt werden sollte. Wie bei den meisten Pflanzen verbrennen ihre schönen Blätter bei zu starker Sonneneinstrahlung.

Gießen

Da es sich bei diesen Orchideen um terrestrische Orchideen handelt, benötigen sie konstante Feuchtigkeit um ihre Wurzeln herum. Das ist ziemlich schwierig, denn dadurch erhöht sich natürlich die Gefahr von Wurzelfäule. Daher kannst du mit dem Gießen warten, bis die Erde ausgetrocknet ist. Das kannst du leicht überprüfen, indem du deinen Finger 2-3 cm tief in die Erde steckst. Wenn die Erde an deinem Finger kleben bleibt, braucht Ihre Juwelorchidee kein Wasser.

Dünger

Für die Nährstoffzufuhr deiner Juwelorchidee kannst du speziellen Orchideendünger verwenden. Sie ist nicht sehr hungrig, so dass ein paar (2-3) Gaben während der Wachstumsperiode völlig ausreichen.

Vermehrung der Juwelorchidee

Wir können uns vorstellen, dass du diese Schönheiten gerne vermehren möchtest! Die perfekte Methode zur Vermehrung von Juwelorchideen sind Stecklinge. Nimm ein Stück des Stängels mit den oberen Blättern und stecke es in frische Erde, die eine ähnliche Zusammensetzung wie die Erde der Mutterpflanze hat. Innerhalb von zwei Monaten sollten neue Wurzeln wachsen - aufregend!

Jewel Orchid 1.jpg

Schädlinge

Der häufigste Schädling an Juwelorchideen sind Wollläuse. Sie sind leicht zu erkennen, da sie wie weiße Watteklumpen am Stängel aussehen und die Insekten kleine weiße Käfer sind. Andere Insekten, die deine Pflanze befallen können, sind Schildläuse, Spinnmilben oder Thripse. Erwarten dich ungebetene Besucher auf deiner Pflanze? Informiere dich auf unserer PLNTSdoctor-Seite über die richtige Diagnose und Behandlung.

Sind Juwelenorchideen giftig?

Gute Nachrichten! Diese Juwelen sind nicht giftig für Haustiere oder Kinder. Ein weiterer Grund, diese Schönheiten in deine Pflanzensammlung aufzunehmen!

Juwelorchideen kaufen

Auf PLNTS.com kannst du deine neue Juwelorchidee online bestellen, zum Beispiel die sehr bekannte Jewel Orchid Ludisia Discolor oder auch die seltenen Macodes Petola und Jewel Orchid Anoectochilus Chapaensis. Egal ob du deine PLNTS von Anfang an groß willst oder sie selbst aufziehen möchtest und dich erstmal für ein Baby Pflänzchen entscheidest, wir haben alles was du brauchst!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!

)