Fittonia (Mosaikpflanze) richtig pflegen

Fittonia

Fittonia (auch bekannt als Nervenpflanze oder Mosaikpflanze) ist vielleicht die niedlichste kleine Pflanze, die du je kennenlernen wirst. Die oftmals kleinen, dunkelgrünen Blätter mit ihren schillernden, schönen Adern sorgen dafür, dass du dich ein bisschen in diese Pflanze verlieben wirst. Wir lieben die Fittonia auf jeden Fall!

Ein paar Infos zur Fittonia

Fittonia ist eine Blütenpflanzenart aus der Familie der Acanthaceae, die in Südamerika, vor allem in Peru, heimisch ist. Sie wächst in tropischen Regenwäldern als Bodenkriecher unter den Baumkronen.

Gebräuchliche Namen für Fittonia sind „Nervenpflanze“ oder „Mosaikpflanze“, aufgrund der verschlungenen und wunderschönen Blattadern dieser üppigen, tropischen Pflanze. Der vollständige botanische Name lautet „Fittonia Albivenis“ und ist nach Elizabeth und Sarah Mary Fitton benannt. Diese zwei irischen Schwestern brachten mit dem Buch „Conversations on Botany“ (Gespräche über Botanik) jungen Menschen die Wissenschaft der Pflanzen nahe. Die spezifische Bezeichnung „Albivensis“ bedeutet wörtlich übersetzt „Weiße Adern“.

Fittonien sind kompakte Pflanzen mit auffallend geformten Blättern. Fittonien sind recht pflegeleicht, allerdings nur, wenn du weißt, wie. Wenn du ein Pflanzenliebhaber bist, der sich gerne und oft um seine Pflanzen kümmert, dann ist dies die richtige Pflanze für dich!

Fittonia-Varianten

Die Nervenpflanze ist eine kleine Zimmerpflanze und eignet sich perfekt für Wohnungen, aber auch für Büros. Sie verleiht deiner Inneneinrichtung auf einfache Weise einen schönen Farbtupfer. Nervenpflanzen gehören unserer Meinung nach daher auch zu den beliebtesten Arten unserer Kollektion. Wir möchten an dieser Stelle auf ein paar besondere Fittonien hinweisen:

Die Fittonia Verschaffeltii (Fittonia Mont Blanc), ist aufgrund ihrer dekorativen, mosaikartigen Blätter eine auffällige Pflanze. Sie ist eine kompakte Pflanze und wird nicht viel größer als der Topf. Ihre hübschen grünen Blätter mit den fast silberweißen Adern werden mit Sicherheit für Gesprächsstoff sorgen, wenn sie bei dir zu Hause steht. Die Fittonia Verschaffeltii Forest Flame ist eine kleine, aber prächtige Pflanze. Trotz ihrer Größe sticht sie deutlich hervor. Das liegt vor allem an ihren wunderschön gefärbten und gezackten Blättern mit den markanten Adern. Eine Kombination, die man in der Pflanzenwelt nicht so oft sieht! Die Blätter der Fittonia Forest Flame variieren von Flammenrot (daher der Name) bis hin zu strahlendem Pink.

Und die Fittonia Verschaffeltii Pink Forest Flame ist aufgrund ihrer leuchtend rosa Schönheit ein wahrer Schatz! Ihre Blätter sind dunkelgrün und haben hellrosafarbene Adern. Ein echter Blickfang!

31.png

Fittonia Pflegetipps

Licht und Standort für Fittonia

Die Fittonia bevorzugt helles, indirektes Licht. Am wohlsten fühlt sie sich an einem Fenster, das nach Norden oder Osten ausgerichtet ist, oder an einem Standort, an dem Licht durch einen leichten Vorhang scheint. Oder stelle sie einfach ein paar Meter von einem sehr sonnigen Fenster entfernt. Stelle diese Pflanze auf keinen Fall in die pralle Sonne. Sorge dafür, dass deine Fittonia einer konstanten Raumtemperatur ausgesetzt ist und stelle sie nicht an einen zugigen Ort. Eine kühle Brise kann bleibende Schäden verursachen. Diese Pflanze braucht eine feuchte Umgebung, um optimal zu gedeihen. Du kannst sie zum Beispiel auch in ein Terrarium stellen.

Wasser

Wenn du Fittonien magst, dann weißt du sicher, dass diese Pflanze hinsichtlich ihrer Bewässerung sehr wählerisch ist. Sie verwelken bereits, wenn sie auch nur den geringsten Durst haben, deshalb sollte das nicht zu häufig vorkommen. Fittonien mögen es nicht, wenn ihr Boden austrocknet, doch sie mögen es ebenso wenig, wenn der Boden zu nass ist. Eine feuchte Umgebung ist die beste Lösung.

Dünger

Solange deine Fittonia wächst (in den Frühlings- und Sommermonaten), freut sie sich über regelmäßige Nahrung mit einem Dünger für Zimmerpflanzen. Einmal pro Woche oder alle zwei Wochen sollte anfangs reichen. Verdünne den Dünger gut, damit die Wurzeln deiner Fittonia nicht verätzt werden.

Fittonien vermehren

Du kannst Fittonien durch Trieb- oder Blattstecklinge vermehren. Schneide den Stängel an einem Knoten ab und stelle ihn an einem hellen, warmen Ort ins Wasser oder schneide ein Blatt ab und gib dieses ebenfalls ins Wasser. Das Wurzelwachstum kann zwei bis acht Wochen dauern. Bewurzelungspulver kann den Prozess beschleunigen.

Die häufigsten Schädlinge bei Fittonia

In Innenräumen hat die Fittonia nur selten mit Schädlingen zu kämpfen. Thripse, Schmierläuse und Spinnmilben zählen zu den häufigsten Schädlingen, die deine Fittonia befallen können. Schädlinge können deine Fittonia schwächen und verschiedene Krankheiten verursachen, darunter auch welche, die von Thripsen übertragen werden. Behalte also deine Fittonia im Auge und wenn du denkst, dass etwas nicht stimmt, dann schau auf unserer Seite PLNTS Doktor nach, was los ist und wie du es am besten bekämpfen kannst.

Ist die Fittonia giftig für Haustiere oder Kinder?

Mehrere Quellen geben an, dass die Fittonia sicher für Haustiere ist. Juhu! Sie sind nicht nur für Haustiere sicher, sondern auch für Menschen. Also haben Kinder nichts zu befürchten. Ist das nicht schön?

Kaufe deine neue Fittonia bei PLNTS.com

Auf PLNTS.com kannst du deine neue Fittonia online kaufen, zum Beispiel die Fittonia Verschaffeltii und die Fittonia Pink Forest Flame.

Ganz gleich, ob du deine Pflanzen von Anfang an groß magst oder ob du sie von winzigen Babypflanzen zu ausgewachsenen PLNTS selbst züchten möchtest – wir haben das Richtige für dich!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!

)