Phlebodium (Goldtüpfelfarn) richtig pflegen

Phlebodium (Goldtüpfelfarn)

Phlebodium ist eine kleine Gattung, die hauptsächlich farnartige Pflanzen aus der Familie der Polypodiaceae umfasst. Die Mitglieder der Familie Phlebodium sind in den tropischen bis subtropischen Regionen Amerikas beheimatet. Phlebodium gehört zu den Epiphyten, Pflanzen, die auf Bäumen wachsen. Aber täusch dich nicht! In der freinen Natur wachsen sie friedlich auf Bäumen in verschiedenen Urwäldern, ohne den Bäumen Nährstoffe zu entziehen. Dieser Farn ist stark, verliert seine Blätter nicht und behält immer seinen Zierwert.

Außerdem hat Phlebodium eine ausgezeichnete Fähigkeit zur Luftreinigung. Bei der Verleihung des Royal Floraholland Award 2020 gewann diese Pflanze den ersten Preis unter allen Zimmerpflanzen. Diese Schönheit ist sehr pflegeleicht, und du kannst sicher sein, dass deine Pflanze bis ans Ende der Zeit glücklich mit dir lebt!

Phlebodium Pflege

Licht und Standort für Phlebodium

Eine Temperatur zwischen 18 und 25 Grad Celsius ist ideal für die Phlebodium. Außerdem ist diese Pflanzenfamilie keine komplizierte Spezies; es ist ihnen ziemlich egal, wo sie stehen, solange es nicht in der direkten Sonne ist. Ein halbschattiger Platz ist für sie am besten. Stelle sie nicht ans Fenster, sie sind scheu und wollen sich nicht erkälten, zugige Plätze sind nichts für diese Damen!

Gießen

Phlebodium mag es, in der warmen Jahreszeit zweimal pro Woche gegossen zu werden, im Winter reicht einmal pro Woche. Achte darauf, dass du von unten oder von der Seite gießt, um zu verhindern, dass die Pflanze am unteren Ende des Stiels "unschön" wird. Versuche die Pflanze mit Wasser das Zimmertemperatur hat zu gießen, vermeide zu kaltes Wasser.

Dünger

Einmal im Monat kannst du deinem Lieblings-Phlebodium eine Extraportion Dünger geben. Tu dies aber nur im Sommer, im Winter braucht deine Schönheit keinen Dünger, da sie dann in eine Ruheposition geht und weniger Energie verbraucht, um der Kälte zu trotzen.

Phlebodium plant

Vermehrung von Phlebodium

Wenn du dein Phlebodium so sehr liebst, dass du neben dem Original noch ein weiteres Baby haben möchtest, kannst du Stecklinge von deiner Pflanze nehmen. Die einfachste Methode ist die Teilung der Rhizome. Um deine Pflanze zu teilen, teile den Wurzelansatz in zwei Teile, indem du den Wurzelballen vorsichtig mit den Fingern auseinanderziehst, und topfe jeden Teil in einen Topf mit der richtigen Größe um. Du kannst dein neues Baby gießen, aber gib ihm noch keinen Dünger. Das Baby erholt sich noch von dem Schock, von der ursprünglichen Pflanze getrennt worden zu sein.

Schädlinge

Normalerweise leiden Farne nicht so viel unter Schädlingen, da sie sehr robuste Pflanzen sind. Das Phlebodium kann jedoch von Spinnmilben befallen werden. Wenn dein Phlebodium Probleme mit Spinnmilben bekommt, ist es wichtig, diese so schnell wie möglich zu bekämpfen, damit deine Pflanze nicht zu sehr geschädigt wird. Besuche unsere PLNTSdoctor-Seite, um deine Pflanzenschädlinge zu erkennen und zu beseitigen! Wenn du dich für biologische Schädlingsbekämpfung interessierst, kannst du einen Blick auf unseren Blog werfen: ‘Welche natürliche und biologische Schädlingsbekämpfung gegen welchen Schädling?’.

Sind Phlebodium Pflanzen giftig?

Wir kennen doch unsere vierbeinigen Freunde, oder? Manchmal beißen sie gerne in unsere schönen grünen Babys! Und auch wenn wir das nicht mögen, sind wir froh, wenn die Pflanze für sie nicht giftig ist. Deshalb freuen wir uns, dir mitteilen zu können, dass Phlebodium für deine pelzigen Freunde völlig unbedenklich ist und du im schlimmsten Fall zu einer angefressenen Pflanze nach Hause kommst!

Phlebodium kaufen

Bei PLNTS.com haben wir die schöne Phlebodium Davana mit ihren hübschen lockigen grau/blauen Blättern! Also, wenn wir dich überzeugt haben, dir ein neues grünes, oder sollte ich sagen, grau-blaues Baby zuzulegen, hier bei PLNTS.com, haben wir alles um deine Pflanzenträume wahr werden zu lassen!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!