Maranta (Pfeilwurz) richtig pflegen

Maranta

Die Maranta-Pflanze ist aufgrund ihrer Blattmuster und Farben wunderschön. Jede Maranta-Art hat ein anderes Blattmuster. Wir hätten gerne jede einzelne Maranta für die perfekte Sammlung. Lies hier mehr über diese erstaunliche Pflanzenfamilie.

Ein paar Infos über die Maranta

Maranta ist eine Gattung von Blütenpflanzen aus der Familie der Marantaceae (Pfeilwurzgewächse), die im tropischen Mittel- und Südamerika und auf den Westindischen Inseln beheimatet sind. Derzeit sind etwa 40 Arten bekannt. Die Gattung Maranta wurde nach dem italienischen Arzt und Botaniker Bartolomeo Maranta aus dem 16. Jahrhundert benannt. Er widmete sich der botanischen Pharmakologie und bestimmte Pflanzenarten sowie deren medizinischen Eigenschaften.

Der Begriff „Gebetspflanze“ bezieht sich im Volksmund auf Arten der Gattung Maranta, mit der auch die Gattung Calathea eng verwandt ist. Der Name kommt daher, dass die Pflanzen dieser Familie dazu neigen, sich nachts hängen zu lassen oder zu „beten“. Die Gebetspflanze zählt dank ihrer schönen dekorativen Blätter zu den eindrucksvollsten tropischen Pflanzen.

Maranta-Varianten

Es gibt viele Arten der Gebetspflanze, aber die bei weitem bekannteste ist die dreifarbige Variante, die in vielen Gartencentern erhältlich ist. Maranta-Pflanzen und Calathea-Pflanzen sind so eng miteinander verwandt, dass sie nicht selten falsch beschriftet werden. Innerhalb der Gattung Maranta sind einige wenige Arten am weitesten verbreitet:

Maranta Leuconeura Erythrophylla: Diese dreifarbige Zierpflanze, die auch als „Fischgrätenpflanze“ bezeichnet wird, ist die häufigste Art und hat auffällige rosafarbene bis rote Adern.

Maranta Leuconeura Kerchoveana: Diese Art ist auch als „Rabbit's Tracks“ bekannt und hat hellgrau-grüne Blätter mit zwei Reihen dunklerer Flecken zwischen den Adern.

Maranta Leuconeura Massangeana: Diese Art hat einen dunkleren Blattgrund mit silbernen Flecken entlang der Mittelrippe und weißen Blattadern.

Die schöne Maranta, die du bei PLNTS.com findest, ist die Maranta Kerchoveana Variegated. Dies ist wahrscheinlich die eindrucksvollste Maranta. Sie hat schöne grüne Blätter mit einem markanten braun- bis kupferfarbenen Blockmuster. Die Maranta Leuconeura Kerchoveana Variegata weist, wie der Name schon verrät, eine Variegation an ihren Blättern auf. Die Variegation ist bei jedem Blatt einzigartig. Wirklich etwas ganz Besonderes!

28.png

Maranta Pflegetipps

Licht und Standort für die Maranta

Hänge oder stelle die Maranta in die Nähe eines Fensters, das indirektes Sonnenlicht hereinlässt. Stelle die Pflanze niemals in direktes Sonnenlicht, denn die Sonne versengt die Blätter der Pflanze oder sie bekommen Flecken und verlieren an Farbintensität. In der Regel verträgt diese Pflanze weniger Licht. Im Winter solltest du sie jedoch weiterhin mit hellem Licht versorgen, um ihr Wachstum aufrechtzuerhalten.

Wasser

Gieße deine Maranta während der Wachstumsphase regelmäßig und lass die Erde im Topf nie ganz austrocknen. Diese Pflanzen reagieren sehr empfindlich auf Trockenheit und können nicht lange überleben, wenn sie nicht gegossen werden. Um Schimmel zu vermeiden, solltest du jedoch kein Wasser direkt auf den Blättern stehen lassen und die Pflanze nicht nass werden lassen. Überprüfe also immer die oberste Schicht der Blumenerde. Sowohl zu wenig als auch zu viel Wasser kann dazu führen, dass die Blätter gelb werden und von der Pflanze abfallen. Wenn du deine Maranta gießt, solltest du Wasser verwenden, das mindestens Zimmertemperatur hat oder sogar lauwarm ist. Wenn nötig, lass das Wasser über Nacht abstehen.

Dünger

Dünge deine Maranta vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst alle zwei Wochen (im Winter nur einmal im Monat) mit einem Dünger für Zimmerpflanzen. Wenn du zu wenig Dünger verwendest, wächst deine Pflanze langsam oder gar nicht. Wenn du jedoch zu viel Dünger verwendest, können die Wurzeln der Pflanze verätzen. Du erkennst das daran, dass die Blätter braun werden. Dann besteht die Gefahr, dass die Pflanze sogar abstirbt.

Maranta vermehren

Eine Maranta zu vermehren ist eine überraschend einfache Art und Weise, um deine Sammlung zu erweitern und größere Mutterpflanzen zu nutzen. Die gebräuchlichste (und einfachste) Methode zur Vermehrung von Gebetspflanzen ist das Teilen der Pflanze beim Umtopfen. Beim Umtopfen teilst du deine Gebetspflanze in mehrere kleinere Pflanzen, indem du die Erde vorsichtig von den Wurzeln wegschüttelst und sie behutsam auseinanderziehst. Achte darauf, dass jede neue Pflanze reichlich Wurzeln und mehrere Stängel hat. Setze diese neuen, kleineren Pflanzen separat in flache Töpfe um. Halte die neuen Ableger in den ersten Wochen schön warm und feucht, bis sie beginnen, zu wachsen.

Die häufigsten Schädlinge bei Maranta

Wie viele Zimmerpflanzen sind auch Maranta-Pflanzen anfällig für Spinnmilben und Schmierläuse. Wenn du Anzeichen für einen Befall entdeckst, wie etwa eine weiße, pudrige Substanz auf den Blättern oder eine braune Verfärbung, dann kannst du deine Pflanze mit einem natürlichen Insektizid wie dem Niemöl behandeln. Behalte deine Maranta genau im Auge und besuche im Zweifelsfall unsere PLNTS-Doktor-Seite. So kannst du herausfinden, welche Schädlinge deine Pflanze befallen haben und wie du sie am besten bekämpfen kannst.

Ist die Maranta giftig für Haustiere oder Kinder?

Gute Nachrichten! Diese schöne Pflanze ist für deine Haustiere und Kinder völlig ungefährlich. Die Maranta ist zwar ungiftig, aber wir empfehlen, dass du trotzdem stets darauf achtest, dass dein Haustier nicht die ganze Pflanze frisst. Das willst du natürlich nicht.

Kaufe deine neue Maranta bei PLNTS.com

Auf PLNTS.com kannst du deine neue Maranta online kaufen. Ganz gleich, ob du deine PLNTS von Anfang an groß magst oder ob du sie von winzigen Babypflanzen zu ausgewachsenen PLNTS heranwachsen lassen möchtest – wir haben das Richtige für dich!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!

)