Tips
PLNTS summer
2 minute read

Unsere Pflanzenpflegetipps für die Sommerhitze!

Wir lieben den Sommer! Aber es gibt Zeiten, in denen die Hitze in unseren Häusern uns und unseren Pflanzen zu schaffen macht. Der Sommer ist die Zeit, in der unserer Pflanzen am meisten wachsen, wie wir wissen brauchen sie Licht um zu wachsen und davon gibt es im Sommer reichlich. Aber das helle Sonnenlicht kann deine Pflanzen auch überhitzen oder sie können einen Sonnenbrand bekommen. Du wirst auch feststellen, dass sie vielleicht etwas durstiger sind als sonst. Leider können sich unsere Pflanzen nicht selbst vor der Sonne schützen, wenn es ihnen zu heiß wird, also müssen wir ihnen helfen. Wir verraten dir unsere besten Tipps, wie du deinen Pflanzen einen schönen Sommer bescheren kannst. Sie werden es dir danken, indem sie schnell, schön und fröhlich wachsen!

Girl-plnts-and-sun-768x512.jpg

Let’s beat the heat!

Schütze deine PLNTS vor Sonnenbrand

Die Sonnenstrahlen können im Sommer so stark werden, dass sie deinen Pflanzen einen Sonnenbrand zufügen können. Wir Menschen können uns schützen, indem wir Sonnencreme auftragen oder eine Sonnenbrille tragen, wenn wir nach draußen gehen, aber wie schützt du deine Pflanzen vor der Sonne?

Die Pflanzen befinden sich natürlich in deinem Haus hinter Glas, so dass du vielleicht denkst, dass sie gut vor der Sonne geschützt sind. Leider kann die starke Sonneneinstrahlung auch bei Pflanzen hinter Glas einen Sonnenbrand verursachen. Überprüfe am besten den Standort all deiner Pflanzen! Die Sonne steht zu jeder Jahreszeit anders. Ideal ist ein Standort, der nicht der direkten Sonne ausgesetzt ist. Pflanzen, die in der Nähe eines Fensters stehen, das nach Süden oder Westen ausgerichtet ist, solltest du besonders sorgfältig prüfen! Das Sonnenlicht durch diese Fenster kann sehr stark sein. Gut zu wissen, oder?

Keep it cool.

Halte nicht nur dienen Kopf kühl, sondern versuche, dein Haus so kühl wie möglich zu halten! Schließe tagsüber alle Fenster, um die Hitze abzuhalten, und öffne sie nachts, um die kühlere Nachtluft hereinzulassen. Noch ein kleiner Tipp: Achte auf Klimaanlagen und/oder Ventilatoren. Deine geliebten Pflanzen mögen es nicht, wenn kalte Luft direkt auf ihren Blättern landet, und Klimaanlagen trocknen die Luft aus. Und genau das willst du vermeiden! Wir können die sagen, dass viele Pflanzen das nicht mögen. Unten kannst du lesen, wie du das am besten kombinieren kannst.

Nebel, Nebel, Nebel.

Die Sommerhitze kann die Luftfeuchtigkeit verringern. Luftfeuchtigkeit ist für die meisten Zimmerpflanzen ein wichtiger Aspekt. Du kannst für ein wenig zusätzliche Feuchtigkeit sorgen, indem du deine Pflanzen auf ein Tablett mit Kieselsteinen stellst und es mit Wasser füllst. Du kannst deine Pflanzen auch regelmäßig/täglich besprühen. Viele deiner Zimmerpflanzen mögen es das ganze Jahr über, nur eben nicht so oft!

Kontrolliere und gieße deine Pflanzen regelmäßig.

Wahrscheinlich musst du deinen Bewässerungsplan während des Sommers anpassen. Die heißeren Temperaturen des Sommers, die stärkere Sonneneinstrahlung, die geringere Luftfeuchtigkeit und das schnelle Wachstum bedeuten, dass deine Zimmerpflanzen regelmäßig und gründlich gegossen werden müssen. Leg also einen Zeitplan fest, um die Erde in jedem Topf jeden Tag oder jeden zweiten Tag zu überprüfen. Dazu drückst du einfach deinen Finger in die Erde. Wenn die ersten 3 Zentimeter trocken sind, ist es am besten, zu gießen! Verwende eine Gießkanne mit einem Ausguss, der die Feuchtigkeit in die Erde um jede Pflanze herumleitet, ein wenig weiter weg vom Stamm ist genau der richtige Ort!

Denke auch daran, deinem Wasser öfter Dünger beizumischen. Die Wachstumsschübe verbrauchen viel Energie und regen den Appetit deiner Pflanzen an. Gib deiner Pflanze alle zwei Wochen eine zusätzliche Fütterung. Wenn deine Pflanze Anzeichen zeigt, dass sie um das Überleben in der Sommerhitze kämpft, wird sie durch Düngen nur noch mehr gestresst. Dann ist es besser zu warten, bis sie sich abgekühlt hat.

Halte sie sauber.

Es ist wichtig, dass du deinen Pflanzen ab und zu ein Bad gönnst. Entferne den Staub von den Blättern, am besten einmal die Woche. Dazu nimmst du am besten ein feuchtes, weiches Handtuch. Beim Abstauben ist es gut, die Pflanzen auf absterbende Blätter und Blüten zu kontrollieren. Abgefallene Blätter, die sich auf dem Boden stapeln, sind ein idealer Lebensraum für Schädlinge, insbesondere Trauermücken (Pfui). Untersuche deine Pflanzen gleichzeitig auf heimtückische Schädlinge wie Trauermücken, Wollläuse und Milben. Besuche den PLNTSdoctor für die besten Ratschläge, oder lies in unserem Blog über Ungeziefer, um einige Tipps für diese unerwünschten Besucher zu erhalten.

Umtopfen (nur) bei Bedarf.

Das Sommerwachstum deiner Zimmerpflanzen kann so stark sein, dass sie aus dem Topf herauswachsen. Wenn du häufiger gießen musst, die Wurzeln aus dem Topf wachsen oder das Wasser direkt aus den Abflusslöchern des Topfes läuft oder du merkst, dass deine Pflanze langsamer wächst, sagt dir deine Pflanze, dass sie sich eingeengt fühlt und mehr Platz braucht. Zeigt deine Pflanze jedoch Anzeichen von Stress oder blüht sie, ist es besser, mit dem Umtopfen zu warten!

Girl-watering-in-the-sun.jpg

Girl-spraying-in-the-sun.jpg

Lerne Anzeichen von Sommerstress zu erkennen.

Bist du bereit, Probleme frühzeitig zu erkennen? Wenn ja, kannst du noch Korrekturen vornehmen, bevor deine Pflanze dauerhafte Schäden erleidet. Häufige Anzeichen stehen meist im Zusammenhang mit zu viel Hitze und zu wenig Wasser. Zu den Anzeichen gehören:

• Verwelkte Blätter. (blasse, gelbe oder braune Blätter) Dies kommt vor allem bei tropischen Pflanzen vor, da diese sehr zarte Blätter haben.

• Übermäßig trockener Boden.

• Raue braune oder gelbe Flecken auf Blättern oder Stängeln. Dies kann auf Verbrennungen oder Sonnenbrand hindeuten.

•Abgefallene oder hängende Blüten oder Blätter.

sunburn-signs-plant-810x1080.jpg

Pilea-sunburn-720x1080.jpg

Wenn du eines dieser Anzeichen bemerkst, versuche die in diesem Blog beschriebenen Tipps zu befolgen und zu sehen, was du tun kannst, um deine Pflanze noch zu retten. Es lässt sich nicht vermeiden, dass im Laufe der Zeit ein paar Blätter oder Stängel absterben, aber wenn du an einen Rückschnitt denkst, während deine Pflanze mit der Sommerhitze zu kämpfen hat, solltest du sofort damit aufhören. Erstens ist das, was du abschneiden willst, vielleicht gar nicht tot, und wenn sich das Wetter beruhigt, kann es sein, dass die Pflanze wieder wächst. Das Beschneiden kann die Pflanze auch ein wenig stressen, also lass sie sich erst einmal beruhigen und die Dinge wieder normalisieren, bevor du sie beschneidest.

Wir hoffen, dass dieser Blog dir helfen wird, den Sommer mit deinen geliebten Pflanzen zu genießen. Genieße das schöne Wetter, halte dich viel draußen auf, und wenn du drinnen bist, kannst du dich hoffentlich an all dem schönen und wachsenden Grün um dich herum erfreuen.

lisa photo
Lisa

Plants make Lisa very happy and she is secretly addicted to buying lots of BabyPLNTS. She loves to inspire the community with fun content, from styling tips to plant care to new products!

08. November 2021
Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!