general plant care
Tipps

Allgemeine Pflanzenpflege-Tipps

Wir wissen, dass die Pflege von Pflanzen eine ziemliche Herausforderung ist, die es zu bewältigen gilt. Aber es gibt keinen Grund mehr, sich abzumühen, denn PLNTS hat einen speziellen Pflegeleitfaden zusammengestellt. Wenn du diese Tipps und Tricks befolgst, wirst du im Handumdrehen zu einem echten Pflanzenguru!

Gießen

Zu Beginn dieses Leitfadens erzählen wir dir von einem der wichtigsten Dinge, wenn es um die Pflege von Pflanzen geht: das Gießen. Pflanzen brauchen Wasser, um zu überleben, denn es ist für den Transport von Nährstoffen und Zucker aus dem Boden in die Pflanze unerlässlich. Deiner Pflanze die richtige Menge an Wasser zu geben, kann ziemlich mühsam sein. Bei den meisten Pflanzen muss der Boden immer leicht feucht sein. Aber woher weißt du, ob der Boden feucht ist? Nun, du hast ein erstaunliches Werkzeug zur Hand! Steck einfach deinen Finger etwa einen Zentimeter tief in die Erde. Fühlt er sich nass an? Dann brauchst du deine Pflanze nicht zu gießen. Fühlt er sich feucht an? Deine Pflanze ist noch in Ordnung, muss aber in nächster Zeit gegossen werden. Fühlt sich der Boden trocken an? Dann ist es an der Zeit, deinem grünen Freund einen Schluck zu geben. Achte immer auf die Wassermenge, die du deiner Pflanze gibst, denn zu viel Wasser schadet mehr als zu wenig. Kontrolliere immer den Boden deines Topfes, ob sich dort Wasser ansammelt. Dies kann zu Wurzelfäule führen.

Licht

Eine weitere wichtige Voraussetzung für Pflanzen ist Licht. Pflanzen brauchen Licht, um Photosynthese betreiben zu können. Auf diese Weise wandeln sie das Licht in chemische Energie um, die später freigesetzt wird, um die Aktivitäten der Pflanze zu unterstützen. Die Lichtverhältnisse können je nach Pflanze unterschiedlich sein, aber die meisten Pflanzen gedeihen unter hellem, indirektem Licht. Dies ist in der Nähe eines nach Westen oder Süden ausgerichteten Fensters der Fall.

plant light klein bestand.jpg

Boden und Drainage

Eine einfache Lösung, damit sich die meisten Pflanzen wohl fühlen, ist die Zugabe von Perlite zur Erde. Dadurch wird die Erde luftig, gut entwässert und die Isolierung verbessert. Wenn du deine Fähigkeiten und Kenntnisse erweitern möchtest, kannst du eine eigene Substratmischung für jede Pflanzenart herstellen. Wir haben eine ganze Seite über Blumenerde und Substrate eingerichtet. Hier erfährst du alles über die Substrate, die du deiner Erde beimischen kannst, und darüber, welche Pflanzen welche Erdmischung mögen.

Luftfeuchtigkeit

Feuchtigkeit ist eine wichtige Lebensvoraussetzung für Pflanzen. In einer trockenen Umgebung können Pflanzen schnell austrocknen, so dass sie das verlorene Wasser nicht so schnell ersetzen können, wie sie es verlieren. Bei einer allgemeinen Luftfeuchtigkeit von 40-60 % fühlen sich die meisten Zimmerpflanzen wohl und gesund. Das kannst du erreichen, indem du einen Luftbefeuchter in deinem Haus aufstellst. Dieser gibt ständig verdunstetes Wasser an die Luft ab, wodurch der Raum feuchter wird. Achte jedoch darauf, dass dein Zuhause nicht zu feucht wird, da dies zu Schimmel führen kann.

humidifier klein bestand.jpg

Dünger

Während der Wachstumsperiode, d. h. vom Frühjahr bis zum Ende des Sommers, benötigen Pflanzen Dünger. Sie brauchen diese zusätzliche Energie, um in dieser besonderen Jahreszeit wachsen zu können. Unser PLNTSdünger ist für jede Zimmerpflanze geeignet und besteht zu fast 100 % aus organischem Material. Gib deinen Pflanzen alle zwei Wochen Wasser, dem du den Dünger beimischt. So einfach ist das.

Zierschnitt

Ein Rückschnitt ist erforderlich, wenn die Pflanzen abgestorbene oder vergilbte Blätter haben. Das kommt von Zeit zu Zeit vor und ist völlig normal. Die Blätter, die absterben, verbrauchen noch Energie von der Pflanze. Am besten schneidest du sie mit einer sauberen Gartenschere ab. Keine Sorge, deine Pflanze spürt davon nichts und ist froh, sie loszuwerden. Es kann sogar neues Wachstum bei deinem grünen Freund anregen!

Schädlinge

Es besteht die Möglichkeit, dass deine vergilbenden oder braun werdenden Blätter durch ein lästiges Thema verursacht werden: Schädlinge. Wenn du dir die Zeit für den Rückschnitt nimmst, ist dies der perfekte Moment für eine kleine Pflanzeninspektion. Wenn du etwas siehst, das abnormal erscheint, musst du vielleicht unseren PLNTSdoctor Schädling aufsuchen, um deine Pflanze zu diagnostizieren und zu behandeln.

plant inspection klein bestand.jpg

Tipps von einem Pflanzenexperten

Du kaufst deine Pflanze fast immer in einem Pflanzentopf mit Löchern im Boden. Das hat seinen Grund: Es verhindert, dass die Pflanze zu nass wird. Wir raten deine Pflanze in ihrem Anzuchttopf zu lassen. Wir wissen, dass dies nicht der schönste Anblick ist, aber du kannst diesen Topf in einen Topf stellen, der perfekt zu deiner Einrichtung passt. Wenn du deine Pflanze gießt, kannst du sie aus dem äußeren Topf herausnehmen und das überschüssige Wasser ablaufen lassen. So verhinderst du, dass deine Pflanze nasse Wurzeln bekommt, und beugst Wurzelfäule vor.

Wenn du deine Pflanzen von unten gießt, kannst deine Pflanze die perfekte Menge Wasser aufnehmen. Stell deine Pflanze einfach mit ihrem löchrigen Anzuchttopf in einen Eimer mit Wasser. Lass sie etwa 10 Minuten lang Wasser aufsaugen und das überschüssige Wasser abfließen. Tadaa, eine perfekt gegossene Pflanze!

Die meisten Pflanzen mögen kein hartes Leitungswasser. Du kannst deine Gießkanne füllen und sie einen Tag (24 Stunden) oder länger stehen lassen, bevor du sie benutzen. Dadurch werden schädliche Chemikalien in dem Wasser reduziert.

Tools

Gießkanne Eine Gießkanne macht dein Leben als PLNTSparent sehr viel einfacher. Sie hilft dir beim regelmäßigen Gießen.

watering can klein bestand.jpg

Pflanzenlicht

Wenn du in deinem Haus nur wenig Licht hast, kannst du deinen Großstadtdschungel mit einer Wachstumslampe ausstatten. Das versorgt deine grünen Freunde mit zusätzlicher Energie, damit sie viele neue Blätter bekommen!

Pflanzensensor

Wenn du Probleme hast, deine Pflanzen richtig zu gießen, kannst du einen Pflanzensensor an deiner Pflanze anbringen. Dieser Sensor verrät dir alles über deine Pflanze, ist das nicht perfekt?

Moosstange und Kletterhilfe

Deine Kletterpflanzen können eine Stütze gebrauchen, an die sie sich anlehnen können. Mit einer Moosstange oder einer anderen Kletterhilfe sorgst du dafür, dass sie aufrecht wachsen können, und außerdem regt es sie dazu an, größere Blätter zu bilden, wer möchte das nicht?

plant stake klein bestand.jpg

Trauermücken-Fänger

Hast du schon einmal kleine schwarze Fliegen in deinem Haus gesehen? Diese kleinen Kreaturen nennt man Trauermücken. Sie sind in keiner Weise schädlich, aber sie werden von der Feuchtigkeit des Bodens angezogen. Indem du diese Trauermückenfallen in die Erde deiner grünen Freunde steckst, reduzierst du die Anzahl der Fliegen, die in deinem Großstadtdschungel herumfliegen.

Vergrößerungsglas

Erinnerst du dich an die Zeit, die du dir nimmst, um deine Pflanzen zu inspizieren? Nun, manche Schädlinge können winzig klein sein! Um sicherzugehen, dass du sie nicht übersiehst, kannst du dieses Vergrößerungsglas verwenden.

magnifying glass klein bestand.jpg

Das war unser Leitfaden für die allgemeine Pflanzenpflege! Ich hoffe, wir haben dir genug Wissen, Tipps und Werkzeuge gegeben, um der Pflanzenguru zu werden, der du schon immer werden wolltest. Möge dein Großstadtdschungel üppig und grün werden. Oh! Wenn du mehr Hilfe bei der Pflege dieser grünen Babys brauchst, kannst du jederzeit auf unserer PLNTSdoctor-Seite nachschauen, wie du sie am besten pflegst. Viel Glück!

Renée
Renée

PLNTS machen Renée sofort glücklich, denn sie ist immer auf der Jagd nach coolen Pflanzentrends. Unsere Community mit Einrichtungstipps, überraschenden DIYs und lustigen Listen zu inspirieren, ist ihre Stärke!

02. Februar 2023
Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!