Alocasia (Elefantenohr) richtig pflegen

Alocasia

Alokasien zählen zu den auffälligsten Zimmerpflanzen in unserem Webshop. Die Alocasia ist eine Zimmerpflanze, die nicht so leicht übersehen wird. Das liegt an ihrem spektakulären Laub, ihrer optischen Attraktivität und ganz besonders daran, dass die Blätter bis zu einem Meter lang werden können! Außerdem wird es dich bestimmt freuen, dass sie in Bezug auf ihre Pflege auch nicht die anspruchsvollste Pflanze ist.

Alocasia-Varianten

Alokasien zählen zur Familie der Araceae und sind im subtropischen Asien und im Osten Australiens heimisch. Alle Alokasien weisen aufgrund ihrer genetischen Gemeinsamkeit ähnliche Hauptmerkmale auf. Die einzelnen Alocasia-Arten unterscheiden sich jedoch in Farbe, Blattgröße und Form. Einige Alokasien tragen sogar den Spitznamen „Elefantenohr“, und zwar wegen ihrer großen (herzförmigen) Blätter.

Es wird schwierig, sich für einen Favoriten zu entscheiden, wenn man aus über 80 Arten wählen kann. Wir möchten dir daher helfen, indem wir nur ein paar der vielen verschiedenen Varianten vorstellen.

Die Alocasia Polly ist bekannt für ihre großen, dunkelgrünen Blätter, die wie ein Pfeil oder ein Schild geformt sind. Diese Blätter weisen gewellte Ränder und dicke weiße Adern auf, die sich durch die Blätter ziehen.

Die Alocasia Frydek ist eine große Pflanze mit schönen, samtigen, dunkelgrünen Blättern und leuchtend weißen, hervorstehenden Adern auf dem Laub. Der Alocasia Zebrina fehlen die charakteristischen weißen Adern, die sich durch die Blätter ziehen. Stattdessen sind die Stängel mit einer supercoolen gelben und schwarzen Zebra-Zeichnung (manche sagen sogar Tiger-Zeichnung) verziert. Sie verleiht der Pflanze ein unverwechselbares, auffälliges Aussehen.

Die Alocasia mit der vielleicht charakteristischsten Textur ist die ‘Silver Dragon’. Sie hat hellere, fast blass silbrig-blaue Blätter mit einer dunklen, auffälligen Nervatur. Diese Alocasia bleibt, auch mit ausgewachsenen Blättern, etwas kleiner. Wirklich hübsch, nicht wahr?

Weitere Arten, die ich dir nicht vorenthalten möchte, sind: die Alocasia ‘Pink Dragon’, die Alocasia ‘Yucatan Princess’, die Alocasia ‘Black Velvet’ und die Alocasia ‘Regal Shields’.

Ontwerp zonder titel (16).png

Pflegetipps für Alocasia-Pflanzen

Für die meisten Alokasien gelten ähnliche Pflegehinweise, da sie alle eng miteinander verwandt sind. Wir empfehlen dir jedoch, wenn du eine neue Pflanze zu dir nach Hause bringst, die jeweiligen Pflegehinweise nochmals zu überprüfen. So kannst du sicherstellen, dass du deinem Baby die besten Bedingungen bietest.

Alokasien fühlen sich in einer feuchten Umgebung wohl und gedeihen dort am besten. Stelle deine geliebte Alocasia also möglichst nicht in die Nähe einer Klimaanlage oder Heizung. Wenn deine Alocasia schlaff ist und herunterhängt, dann kann das ein Zeichen dafür sein, dass sie zu wenig Licht erhält, zu viel oder zu wenig Wasser im Boden hat oder zu wenig Nährstoffe bekommt. Ja, wir wissen es ... Pflanzenliebe verlangt viel ab! Bei richtiger Pflege wird sich die Pflanze mit der Zeit jedoch von selbst erholen.

Licht und Standort für Alokasien

Alokasien brauchen helles, jedoch indirektes Licht! Dies ist auf den natürlichen Lebensraum der Pflanze zurückzuführen, denn sie lebt normalerweise am Waldboden unter den Baumkronen. Direkte Sonne führt dazu, dass das Laub verbrennt oder versengt wird. Vermeide es daher, deine Alocasia über einen längeren Zeitraum an einen Ort mit direkter Sonneneinstrahlung zu stellen. Diese Pflanze verträgt allerdings auch kein schwaches Licht. Achte also darauf, dass der Standort deiner Alocasia schön hell ist.

Wasser

Mit Wasser und Alokasien ist das so eine Sache: Sie mögen ihren Boden etwas trockener, brauchen aber eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dies erscheint zunächst widersprüchlich, das ist uns bewusst ... Damit sich deine Alocasia wirklich wohlfühlt, empfehlen wir häufiges Besprühen mit einer Zerstäuberflasche. Lass die obersten 2 bis 3 Zentimeter des Bodens zwischen den Wassergaben abtrocknen, damit die Pflanze nicht in zu feuchter Erde steht. Alokasien begeben sich im Winter in eine Ruhephase und dürfen daher weniger häufig gegossen werden. Alokasien können anfällig für Wurzelfäulnis und Pilzinfektionen sein, wenn die Erde nicht ausreichend entwässert wird. Wir empfehlen daher, diese Pflanzen immer in ein Gefäß mit einem Entwässerungsloch zu setzen.

Dünger

Wir empfehlen, deiner Alocasia eine Extraportion Liebe zu geben, indem du ihr im Sommer alle zwei bis drei Wochen gute Pflanzennahrung verabreichst. Im Winter geht sie in die Winterruhe und braucht keine Pflanzennahrung.

Alokasien vermehren

Liebst du deine Alocasia so sehr, dass du ein paar Babys ziehen möchtest? Wir verstehen dich! Der beste Zeitpunkt für die Vermehrung ist das Frühjahr oder der Frühsommer, wenn die Alocasia gerade aus der Ruhephase kommt. Für konkrete Vermehrungstipps empfehlen wir dir, die beste Vermehrungsmethode für deine Alocasia-Art zu prüfen. Für jede Alocasia gibt es eine beste/einfachste Vermehrungsmethode.

Ontwerp zonder titel (17).png

Die häufigsten Schädlinge an Alokasien

Der am häufigsten auftretende Schädling bei der Alocasia sind Spinnmilben. Luftfeuchtigkeit kann helfen, diesen Schädling zu bekämpfen. Du kannst eine Schale mit Kieselsteinen in der Nähe deiner Alocasia aufstellen und so die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum erhöhen. Regelmäßiges und häufiges Besprühen wird ebenfalls empfohlen. Beim Besprühen solltest du darauf achten, dass die Blätter nicht zu nass werden, da stehendes Wasser die Blätter beschädigen und die Stängel beschweren kann. Halte nach Schädlingen Ausschau, indem du die Blätter ab und zu abstaubst. Beim Abstauben hast du gleich die Gelegenheit, die Unterseite der Blätter zu untersuchen. Das Abstauben der Blätter hilft der Pflanze außerdem, effizienter Photosynthese zu betreiben.

Wenn du Spinnmilben oder andere Schädlinge entdecken solltest, dann behandle die Pflanze umgehend, um die Insekten zu entfernen und größere Schäden zu verhindern. Du weißt nicht recht, wie du die Pflanze behandeln sollst? Unser PLNTS Doktor weiß, was zu tun ist!

Sind Alokasien giftig für deine Haustiere oder Kinder?

Die Blätter und Stängel der Alocasia enthalten Oxalsäure. Diese Verbindung, ist für Haustiere und Kinder giftig. Halte deine Pflanzen daher außerhalb der Reichweite von Kindern und Fellfreunden. Wir wollen nicht, dass deine Pflanzenliebe zu einem Problem für den Rest deiner Babys wirst.

Alocasia-Pflanze kaufen

Auf PLNTS.com kannst du verschiedene Arten von Alocasia-Pflanzen kaufen, wie die Alocasia Zebrina, die Alocasia Portodora und die Alocasia Cucullata. Bei solch einer großen Auswahl an Varianten gibt es für jeden die richtige Alocasia!

Ganz gleich, ob du deine Alocasia von Anfang an groß magst oder ob du sie von winzigen Babypflanzen zu ausgewachsenen PLNTS heranziehen möchtest – wir haben die Richtige für dich!

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!

)