Brotkrumen

DIY
Inspiration
2 minute read

Pflanzentrend: Hydroponik oder Pflanzenzucht auf Wasser

In diesem Blog erfährst du alles über Hydrokultur, eine trendige Art, deine PLNTS zu vermehren und in Wasser wachsen zu lassen. Nach der Lektüre dieses Blogs wirst du nicht nur wissen, was Hydrokultur ist, sondern auch, welche Pflanzen sich für Hydrokultur eignen und wie du selbst damit anfangen kannst! Als Bonus haben wir am Ende dieses Blogs ein DIY-Video eingefügt, in dem wir Schritt für Schritt erklären, wie du deine Pflanzen im Wasser wachsen lassen kannst.

Was ist Hydroponik?

Hydroponik, auch bekannt als Hydrokultur, ist eine Anbaumethode, bei der die Wurzeln deiner Pflanze im Mittelpunkt stehen. Bei dieser Technik der Pflanzenvermehrung wird ein Steckling in einen durchsichtigen Topf mit Wasser gestellt, damit er Wurzeln schlagen kann. Wenn die Wurzeln stark genug sind, kannst du deine Pflanze eintopfen, aber du kannst sie auch im Wasser wachsen lassen.

Hydroponie-overzicht-1.jpg

Was sind die Vorteile von Hydroponik?

Ein großer Vorteil der Hydrokultur ist, dass die Pflanze wenig Pflege braucht. Alle Nährstoffe erhält sie aus dem Wasser. Ein weiterer Vorteil ist, dass Hydrophonics sehr schön aussieht. Ist es nicht supercool, durch das Glas zu sehen, wie sich das Wurzelsystem deiner Pflanze entwickelt? Die trendige Kombination aus dem Grün der Pflanze und dem hellen Glas hat einen hohen dekorativen Wert und verleiht deinem Zuhause einen frischen Look.

Welche Pflanzen sind für die Hydrokultur geeignet?

Nicht alle Zimmerpflanzen sind für die Hydrokultur und das lange Stehen in Wasser geeignet. Wähle eine Pflanze, die daran gewöhnt ist, ihre Nährstoffe aus dem Wasser zu beziehen. Du kannst deine eigenen Stecklinge machen oder eine deiner Pflanzen für die Hydrokultur vorbereiten.

  • Codiaeum
  • Anthurium
  • Begonia
  • Hemionitis Arifolia
  • Spathiphyllum
  • Clusia
  • Avocadopflanze (aus dem Samen)
  • Syngonium
  • Calathea
  • Monstera
  • Philodendron
  • Pilea
  • Epipremnum

Unsere Favoriten sind:

Hydroponisches Zubehör: Was braucht man für den Einstieg in die Hydroponik?

  • Eine Pflanze oder einen Steckling (Nicht alle Zimmerpflanzen sind für die Hydrokultur und das lange Stehen in Wasser geeignet. Wähle eine Pflanze, die daran gewöhnt ist, ihre Nährstoffe aus dem Wasser zu beziehen. Du kannst deine eigenen Stecklinge machen oder eine deiner Pflanzen für die Hydrokultur vorbereiten)
  • Eine Schale oder ein Topf, um die Erde der Pflanze aufzufangen
  • Eine Schüssel mit lauwarmem Wasser zum Waschen der Wurzeln der Pflanze
  • Ein Glas, einen Topf oder ein Anzuchtset. Tipp: Wähle eine Größe, die der Größe deiner Pflanze entspricht.
  • Eine Flasche Mineralwasser
  • Ein Trichter oder eine Flasche mit Ausgießer
  • Eine Pipette
  • Eine Flasche mit Dünger

Hydroponik in 5 einfachen Schritten

Schritt 1: Zeit zum Aufräumen

Entferne vorsichtig die Erde von den Wurzeln deiner Pflanze.

Schritt 2: Badezeit!

Verwende die Schüssel mit lauwarmem Wasser, um die Wurzeln so sauber (und sanft) wie möglich zu waschen.

Schritt 3: Das (Wasser-)Bett machen

Benutze den Trichter, um dein Glas/Gefäß mit Mineralwasser zu füllen.

Schritt 4: Fütterungszeit!

Gib mit der Pipette einen Tropfen Dünger in das Wasser. Verwendest du ein größeres Glas oder eine größere Vase? Dann ein paar zusätzliche Tropfen hinzufügen.

Schritt 5: Letzter Schliff

Setze die Pflanze vorsichtig in das Glas und gib ihr einen schönen neuen Platz in deinem Zuhause!

Wie pflegt man eine Pflanze, die im Wasser wächst?

Wie bereits erwähnt, besteht einer der Vorteile der Hydrokultur darin, dass Pflanzen, die in Wasser wachsen, kaum Aufmerksamkeit und Pflege benötigen. Sie erhalten alle Nährstoffe, die sie brauchen, aus dem Wasser. Am besten verwendest du Mineralwasser anstelle von Leitungswasser. Mineralwasser ist voll von Vitaminen und Mineralien, die deine Pflanzen lieben! Ein weiterer Vorteil ist, dass Mineralwasser keinen Kalk enthält, so dass es keine Ablagerungen auf dem Glas gibt - schließlich will das Auge auch etwas davon haben. Gib deiner kleinen Pflanze alle zwei Wochen frisches Wasser und vergiss nicht, bei jedem Wasserwechsel einen Tropfen Dünger hinzuzufügen.

Beginne mit unserem DIY-Hydroponik-Video

Nachdem du unser Video über Hydrokultur gesehen hast, kannst du sofort loslegen. Auf diese Weise wirst du in kürzester Zeit zu einem echten Profi in Sachen Pflanzenvermehrung! Viel Spaß!

lisa photo
Lisa

Plants make Lisa very happy and she is secretly addicted to buying lots of BabyPLNTS. She loves to inspire the community with fun content, from styling tips to plant care to new products!

08. November 2021
Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!