Stephania (Mondsamenpflanze) richtig pflegen

Stephania (Mondsamenpflanze)

Stephania ist eine Gattung, die in Australien, Ostasien und Südasien beheimatet ist. Sie gehört zur Familie der Menispermaceae und besteht hauptsächlich aus blühenden Pflanzen! Das Schöne an der Gattung Stephania ist, dass die Pflanze aus einem verholzten Caudex wächst, wie man an dem kleinen „Ball" oder „Kartoffel“ im Topf sehen kann. Die Arten der Stephania-Familie sind Kletterpflanzen und können bis zu 4 Meter hoch werden. Stephania-Arten sind für jedermann geeignet, denn der Kontrast zwischen dem kräftigen Stamm und der Zartheit der kleinen, runden Blätter spricht viele an. Dank ihrer Blätter, die spiralförmig um den Stamm herum wachsen, hat diese schöne grüne Dame ein robustes Aussehen. Darüber hinaus sind einige Stephania-Arten sehr schnell sehr beliebt geworden, und zwar aus zwei Gründen: die Struktur der Pflanzen, die einzigartig und schön sind, aber auch, weil sie pflegeleicht sind, also eine gute Wahl für jedes Niveau von PLNTSlovern! Ein weiterer interessanter Aspekt der Stephania-Familie ist, dass eine der Arten, Stephania Tetranda, in der traditionellen chinesischen Medizin unter dem Namen "han fang ji" als grundlegendes Kraut verwendet wird.

Stephania Pflege

Licht und Standort für Stephania

Die Mitglieder der Stephania-Familie bevorzugen am besten einen Platz mit viel hellem, indirektem Licht. Diese grünen Schönheiten lieben es, zu glänzen! Aber Vorsicht, ihr Stamm ist kräftig, aber die Blätter sind empfindlich und zu viel Sonne auf ihnen könnte deiner Dame schaden. Dort, wo sie herkommt, ist sie an eine feuchte Umgebung und angenehme Temperaturen gewöhnt. Vermeide also Temperaturen unter 12 °C und besprühe sie ab und zu, dann wird sie sich richtig freuen! Setze sie in eine Gruppe mit anderen Pflanzen und schaffe eine echte Dschungelatmosphäre, um die Luftfeuchtigkeit um deine geliebten Damen herum aufrechtzuerhalten. Vermeide es, sie in der Nähe von Klimaanlagen, Heizungen oder an einem zugigen Ort zu platzieren, denn sie mag keine großen Klimaveränderungen.

Gießen

Deine kleine grüne Dame mag wie die meisten Pflanzen keine feuchten Füße, also achte darauf, dass der Topf, in dem sie steht, gut durchlässig ist. Ein Topf mit Löchern im Boden ist die beste Wahl für dein grünes Baby. Achte darauf, dass du deine Stephania nicht zu viel gießt. Einmal pro Woche ist ausreichend, und lass die Erde vor dem Gießen austrocknen. Im Winter, wenn sich die Pflanze in der Ruhephase befindet und während der kalten Jahreszeit nicht wächst, solltest du die Gießhäufigkeit reduzieren und Wasser mit Zimmertemperatur verwenden, um sie nicht zu schocken. Gelegentliches Besprühen wird deinem grünen Baby Freude bereiten, und wenn du auch die Blätter reinigst, ist sie die glücklichste Pflanze aller Zeiten!

Dünger

Während der Wachstumsperiode ist es sinnvoll, deine Stephania einmal im Monat zu düngen. Wenn der Winter kommt, geht deine grüne Dame in die Winterruhe und kann einige oder alle Blätter verlieren. Keine Angst, das ist normal und sie wird im Frühjahr neue Blätter machen! Dünger ist für deine Stephania meistens nicht notwendig. Achte aber darauf, dass du sie nicht überdüngst, denn das kann zu einer Anhäufung von Stoffen führen, die schädlich sein können.

Stephania plant

Vermehrung von Stephania

Stephania werden meist nur mit Samen vermehrt. Dazu musst du die Samen 24 Stunden lang an einem schattigen, aber warmen Ort einweichen und sie dann 0,2 cm tief in dieselbe Blumenerde wie die Mutterpflanze pflanzen! Halte sie bei etwa 17 °C, bis die Samen keimen. Halte sie in hellem, aber indirektem Sonnenlicht und bereite dich darauf vor, die Sämlinge umzutopfen, sobald sie zwei Blätter gebildet haben.

Schädlinge

Wir hassen lästige Insekten, die es sich auf den Blättern oder Stängeln unserer Pflanzen gemütlich gemacht haben. Auch die Familienmitglieder der Stephania werden von potenziellen Schädlingen nicht verschont. Kleine Schädlinge wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Thripse oder Weiße Fliegen lieben es, unsere geliebten Pflanzen anzugreifen. Mit einer Lupe lassen sie sich leichter entdecken, und dann kannst du unsere PLNTSdoctor-Seite konsultieren, um Pflanzenschädlinge zu identifizieren und zu beseitigen!

Sind Stephanias Pflanzen giftig?

Leider kann diese grüne Schönheit bei unseren pelzigen Freunden, aber auch bei Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Reaktionen wie Haut-, Augen- oder Mundreizungen. Halte deine Stephania also weit weg von deinen Haustieren und Kindern.

Stephania kaufen

Bei PLNTS.com haben wir (noch) keine Mitglieder der Stephania-Familie. Aber wir sind bereits verliebt in das einzigartige Aussehen dieser Schönheiten. Wer weiß, vielleicht nehmen wir diese grüne Dame bald in unseren Shop auf, also halte die Augen offen nach zukünftigen Neuzugängen! Mach dein Zuhause grüner mit PLNTS.com.

Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!