Brotkrumen

Candles
4 minute read

Alles, was du über umweltfreundliche Kerzen wissen willst und musst!

Kerzen sind aus unserem Interieur nicht mehr wegzudenken und wir wissen, woran wir denken müssen! Kerzen sorgen nicht nur für Wärme und Gemütlichkeit, sondern haben auch noch viele andere Vorteile. Nach dem Kauf einer Kerze gibt es eine ganze Reihe von Punkten, an die man denken sollte. Aus was sind Kerzen gemacht? Leider gibt es noch viele Kerzen, die schadhafte Stoffe enthalten. Wir haben dies gründlich überdacht und haben die Tipps für umweltfreundliche Kerzen für dich zusammengestellt, denn wir wissen, dass es viele Dinge gibt, die du unbedingt wissen solltest! So stellst du auch sicher, dass du und deine Pflanzen gesund bleiben.

Warum umweltfreundliche Kerzen?

Leider enthalten viele Kerzen schädliche Stoffe, sowohl für uns als auch für die Natur. Diese Stoffe werden freigesetzt, sobald man eine Kerze anzündet. Beim Abbrennen deiner (Duft-) Kerzen wird ein feiner Stoff freigesetzt; das passiert bei jeder Kerze, aber es gibt natürlich einen Unterschied zwischen schädlichen und guten Stoffen. Zwei Beispiele für Stoffe sind Paraffin und Stearin. Paraffin ist ein Nebenprodukt der Erdölförderung. Paraffin wird mit Schiffen transportiert. Bei der Reinigung des Schiffes werden die Abwässer, die Paraffinreste enthalten, einfach ins Meer gekippt. Fische, Vögel und Meeressäugetiere fressen die fetthaltige Substanz und werden davon krank. Das ist also sehr schlecht für das Meer. Der zweite Stoff ist Stearin, das sich zum Glück inzwischen etwas verändert hat. Wurden Stearinkerzen früher aus tierischem Fett von Innereien hergestellt, so enthalten Stearinkerzen heute hauptsächlich Palmöl. Im Gegensatz zu Paraffinkerzen bestehen diese Kerzen zwar aus natürlichen Materialien, sind aber leider nicht nachhaltig. Für die Herstellung dieser Kerzen müssen ganze Regenwälder abgeholzt werden. Palmöl kann auch umweltfreundlich angebaut werden, was durch das RSPO-Zertifikat (Roundtable on Sustainable Palm Oil) anerkannt wird. Leider ist auch dieses Zertifikat nicht wasserdicht. Genug Gründe, um auf umweltfreundliche Kerzen umzusteigen!

Eco friendly candles

Arten von umweltfreundlichen und nachhaltigen Kerzen

Für die Herstellung von Kerzen werden verschiedene natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Im Folgenden stellen wir dir einige von ihnen vor, erklären ihre Vorteile und worauf du achten solltest, um die bestmögliche Wahl zu treffen!

Sojawachs

Sojawachs wird aus dem Öl von Sojabohnen hergestellt und ist vollständig vegan und umweltfreundlich. Es ist also nicht schädlich für die Umwelt. Es ist also auch ein pflanzliches Material! Willst du sicher sein, dass keine schädlichen Düngemittel verwendet wurden, die der Natur schaden könnten? Dann achte darauf, dass die Sojabohnen aus ökologischem Landbau stammen. Da Sojawachs von sich aus recht weich ist, fügen die Hersteller oft Palmöl hinzu, um es härter zu machen. Manche fügen auch Paraffin hinzu, was die Kerze zwar billiger macht, aber nicht gut für die Umwelt ist. Daher ist es sehr wichtig, genau auf das Etikett zu achten, um festzustellen, ob die Kerze zu 100 % aus Sojawachs besteht. Sojawachs hat im Vergleich zu Paraffin eine geringere Brenngeschwindigkeit, d. h. es dauert länger, bis die Kerze schmilzt. Das bedeutet, dass du länger Freude an deiner Kerze hast! Außerdem verteilt sich der Duft (falls es sich um eine Duftkerze handelt) gleichmäßig und überschwemmt nicht den ganzen Raum. Eine Win-Win-Situation!

Rapswachs

Das Öl wird von der Rapspflanze geerntet und zu Rapswachs verarbeitet. Wichtig ist auch, dass dies auf möglichst umweltfreundliche Weise geschieht. Eine starke Eigenschaft von Rapswachs ist, dass es sich bei der Herstellung von Kerzen leicht einfärben lässt. Das bedeutet, dass keine schädlichen Farbstoffe verwendet werden müssen. Rapskerzen haben noch weitere gute Eigenschaften: Sie brennen sauber, sind biologisch abbaubar (falls nach dem Abbrennen Rückstände verbleiben), sind zu 100 % pflanzlich und stammen aus Europa. Das macht ihren ökologischen Fußabdruck relativ klein. Alles Pluspunkte, findest du nicht auch?

Bienenwachs

Bienenwachs ist ein natürlicher Stoff, er ist nicht vegan, aber zum Glück müssen dafür keine Bienen getötet werden. Die Kerzen werden aus Bienenwaben hergestellt, den Wohnungen der Bienen. Nach einer Weile stellen die Bienen die Nutzung der Waben ein, und sie können für die Herstellung von Kerzen verwendet werden! Willst du die Umwelt und die Tiere so wenig wie möglich belasten? Dann achte darauf, dass das Bienenwachs aus biologischer Imkerei stammt. Bienen sind sehr wichtig für die Artenvielfalt und für die weltweite Nahrungsmittelproduktion. Es ist also ein großer Vorteil, wenn du Kerzen aus biologischer Imkerei kaufst!

Candle making beeswax

Sag ja zur Nachhaltigkeit!

Es gibt auch Kerzen, die aus Kokosnuss oder Leinsamen hergestellt werden. Genug umweltfreundliche Kerzen, um der Welt ein wenig zu helfen! Das ist es doch, was wir am Ende alle wollen, oder? Eine bessere Welt für alle. Möchtest du mehr über Kerzen erfahren? Wir haben zwei interessante Blogs geschrieben, in denen wir dir alles über die Vorteile von Duftkerzen erzählen und darüber, wie du deine Kerzen in deinem Zuhause am besten in Szene setzen kannst.

lisa photo
Lisa

Plants make Lisa very happy and she is secretly addicted to buying lots of BabyPLNTS. She loves to inspire the community with fun content, from styling tips to plant care to new products!

30. September 2022
Hi, I'm Emma, your PLNTS.com guide!

Hi, ich bin Emma, ​​dein PLNTS.com guide!