kostenloser Versand ab 75.-

Dein Warenkorb

-

Die Kokedama ist in Wirklichkeit keine neue, trendige Erfindung. Auch als japanisches Moosbällchen bekannt, wird sie schon seit etwa tausend Jahren auf der ganzen Welt hergestellt. Sie spiegelt die japanischen Prinzipien des Wabi-Sabi wider (nicht zu verwechseln mit Wasabi!): die Schönheit im Unperfekten. Das muss man vielleicht erst mal wirken lassen… In einer Welt, die manchmal alles andere als perfekt erscheint, ist dieses DIY-Projekt die perfekte Bastel-Aktion. Es ist echt easy, vor allem mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Was du brauchst

  • Torfmoos
  • Bonsaierde
  • Eine Schnurrolle
  • Eine Auswahl deiner Lieblingspflanzen
  • Blattmoos

Hausgemachter Wunderball

1. Die Auserwählten
Im ersten Schritt solltest du deine Pflanzen auswählen, die du in deine Kokedama verwandeln möchtest. Natürlich kannst du auch mit nur einer Sorte eine Kokedama zaubern, aber ist Abwechslung nicht des Lebens Reiz? Also, los geht’s! Entferne die Pflanzen mit der Wurzel aus der Erde. Wasche die Wurzeln unter Wasser ab und lege die Pflanzen vorsichtig zur Seite.

2. Einladung zum Ball
Beginne mit der Verarbeitung von Torfmoos und Bonsaierde. Ich empfehle ein Verhältnis von Moos zu Erde von etwa 7:3. Mische beides und beginne langsam, Wasser dazu zu gießen, bis du eine Mischung hast, die zu einer kleinen Kugel geformt werden kann. Stelle sicher, dass die Kugel groß genug ist, um die Pflanzenwurzeln vollständig zu bedecken.

3. Verbindungen, die bleiben
Schritt 3 ist relativ einfach. Nimm ein bisschen Blattmoos und wickel es um die Wurzeln. Nimm dann eine Schnur und befestige sie um das Moos, um sicherzugehen, dass die Wurzeln fest in ihrem gemütlichen Nest sitzen. Leg deine Pflanzen vorsichtig für später beiseite.

4. Durch zwei teilen
Nimm nun den Erdball, den du gebaut hast, und brich ihn in zwei Hälften. Schnapp dir deine auserkorenen Pflanzen und lege sie zwischen die beiden Seiten des Balls. Klopf den Erdball vorsichtig ab, bis er vollendet ist und du keine großen Risse in der Oberfläche mehr sehen kannst. Decke die Kugel wie bei den Wurzeln mit Moos ab und befestige sie mit einem Bindfaden. Sobald deine Kokedama sicher ist, kannst du ein wenig persönliche Verzierung vornehmen und sie deinem eigenen Stil anpassen. Pass aber auf, dass keine Erde abfällt. Ansonsten musst du die Schnur vielleicht nochmal neu befestigen.

5. Jetzt wird’s persönlich
Also, du hast deine Kokedama fertig gestellt. Was kommt als nächstes? Nun, es gibt eine Reihe persönlicher Entscheidungen, die du treffen kannst, um deine Kokedama in dein ganz persönliches Unikat zu verwandeln. Wie wär’s mit einem hängenden Garten? Hänge deine Kokedama an der Decke auf, indem du ein kleines Seil an der Schnur befestigst. Ich persönlich liebe es, dabei verschiedene Materialien zu verwenden, wie etwa Kupferdraht. Das verleiht deiner hängenden Mooskugel einen besonderen Touch. Falls du deine Kokedama lieber solide und “down to earth” magst, designe deinen ganz besonderen Kokedama-Ständer. So wird aus einem ausrangierten Tablett oder Couchtisch ein praktisches und stylisches Vintage-Schmuckstück.

Pflege
In vielerlei Hinsicht ähneln die Bedürfnisse der Kokedama denen anderer Zimmerpflanzen. Wenn sich das neueste Mitglied deiner Pflanzenfamilie viel leichter als gewöhnlich anfühlt oder die Blätter anfangen, braun zu werden, solltest du ihr zusätzliches Wasser geben. Entferne die braunen Blätter, um eine gesunde Pflanze zu behalten. Wenn du jedoch häufig braune tote Blätter siehst, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass deine Kokedama häufiger gegossen werden muss. Abhängig von den Pflanzen, mit denen du deine neue Kokedama kreiert hast, kann ein täglicher Spritzer Wasser nicht schaden. Das Umtopfen ist der wesentliche Unterschied zu einer Standard-Zimmerpflanze. Es ist viel einfacher zu sehen, wann deine Kokedama ein neues Zuhause braucht. Wenn die Wurzeln aus der Erde herausragen, dann ist es definitiv Zeit für eine größere Mooskugel. Das sollte allerdings nicht mehr als ein- bis zweimal pro Jahr der Fall sein.

Wie man ein Kokedama macht Video

Style inspiration
Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, der Kokedama deine persönliche Note zu verleihen. Ob als Tischdeko oder schwebend an der Decke – Grün, wo auch immer das Auge reicht. Die Kokedama eignet sich prima, um dein Heim in einen urbanen Dschungel zu verwandeln. Und warum nicht einem Vintage-Objekt eine neue Verwendung geben und einen DIY-Pflanzenständer basteln? Wachse selbst über dich hinaus.

Bereits registrierter PLNTS-Fan?

mit Email einloggen

Erstelle einen Account

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.